whatshotTopStory

Reservisten übergeben Scheck an Volksbund


Die Reservistenkameradschaft Wolfenbüttel übergab ihren Scheck an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Von links: Hans-Joachim Kröger, Stefan Thiele, Hartmut Beischall, Bernd Wieneber, Michael Gandt, Martin Hortig, Jürgen Gerlach, Axel Gummert und Dieter Armbrecht. Foto: Landkreis Wolfenbüttel
Die Reservistenkameradschaft Wolfenbüttel übergab ihren Scheck an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Von links: Hans-Joachim Kröger, Stefan Thiele, Hartmut Beischall, Bernd Wieneber, Michael Gandt, Martin Hortig, Jürgen Gerlach, Axel Gummert und Dieter Armbrecht. Foto: Landkreis Wolfenbüttel Foto: Landkreis Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

05.07.2016


Wolfenbüttel. Am Montag übergab die Reservistenkameradschaft Wolfenbüttel einen Scheck in Höhe von 2.567 Euro an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Bei der Spende handelt es sich um den Erlös aus dem Benefizkonzert des Heeresmusikkorps Hannover im April dieses Jahres in der Lindenhalle. Die Schirmherrschaft für dieses Konzert hatten Landrätin Christiana Steinbrügge und Wolfenbüttels Bürgermeister Thomas Pink übernommen. Die Reservistenkameradschaft Wolfenbüttel ist seit Jahren in die Organisation dieser regelmäßig stattfindenden Konzerte eingebunden und trägt so maßgeblich zu deren Gelingen bei, heißt es in einem Bericht des Landkreises. Im Namen des Volksbundes hat sich Bezirksgeschäftsführer Michael Gandt für die „hervorragende Zusammenarbeit mit der Reservistenkameradschaft Wolfenbüttel“ bedankt.


zur Startseite