Sie sind hier: Region >

Rhüden: Wildpinkeln führt zu Streit am Osterfeuer



Goslar

Rhüden: Wildpinkeln führt zu Streit am Osterfeuer


Symbolfoto: Alec Pein
Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Seesen. Am Ostersonntag, gegen 22 Uhr, stritten sich am Osterfeuer in Rhüden zwei Jugendliche, weil einer der beiden an einen Zaun gepinkelt hatte.



Zwischen einem 18-jährigen und einem 21-jähren Rhüdener kam es am Rande des Osterfeuerplatzes in Rhüden zu einer Auseinandersetzung, nachdem der 18-Jährige gegen einen Grundstückszaun uriniert hatte.

Auf die Ansprache des 21-Jährigen reagierte der Jüngere mit den Worten: "Man sieht sich immer zweimal. Das nächste Mal hast Du ein Messer im Rücken". Der aggressive und alkoholisierte Beschuldigte entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei, ist dem Opfer jedoch namentlich bekannt.


zur Startseite