whatshotTopStory

Richtfest gefeiert: Kita Lehre Zwo auf gutem Weg


Ganz oben konnte der Kranz angebracht werden. Foto: Gemeinde Lehre
Ganz oben konnte der Kranz angebracht werden. Foto: Gemeinde Lehre Foto: Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

25.10.2018

Helmstedt. Am Donnerstag, den 25. Oktober, wurde in der Campenstraße in Lehre Richtfest gefeiert. Den letzen Nagel setzte Carsten Scheier, der Koordinator der Ganztagsbetreuung und zukünftige Leiter der Kita Lehre Zwo. Das gab die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung bekannt.


Neben dem Gemeindebürgermeister Andreas Busch, Ortsbürgermeister Heinrich Köther und dem zuständigen Amtsleitern Marco Schulz und Nicole Behlendorf waren weitere Vertreter aus Politik und Verwaltung anwesend.

Seit Baubeginn Anfang Juni konnte der Bauplan gut eingehalten werden. Das sogenannte Grobplanum, das Ausheben der Baugrube, war bis Mitte Juni beendet. Nach dem Verlegen der Grundleitungen folgte das Gießen der Bodenplatte zum Ende Juli. Während es Anfang August mit dem Errichten der Wände aus Kalksandsteinblöcken weiterging. Das Mauerwerk ist inzwischen fertiggestellt, so dass der Dachstuhl folgen konnte. Die Zimmerleute arbeiten seit Mitte Oktober am Gebälk des Daches und das symbolische Richtfest der Kita Lehre Zwo konnte am heutigen Donnerstag stattfinden.

Im Zeitplan auf der Campenstraße


Im weiteren Bauverlauf wird das Gebäude nun bis Ende November mit Fenstern versehen und der Innausbau kann beginnen. Das Bauamt ist mit den Architekten mittlerweile an der Planung des Außengeländes und entwickelt das Konzept der farblichen Gestaltung und Möblierung.

In der Campenstraße entsteht so auf einer Gesamtfläche von 1.350 qm eine Kindertagesstätte mit drei Krippen- und zwei Kindergartengruppen. Die stetig steigende Nachfrage nach Betreuungsplätzen machte den Neubau notwendig.
„Nach der Verschiebung der Eröffnung auf August 2019 sind wir im neuen Zeitplan und freuen uns auf weitere Betreuungsplätze“, so Busch.


zur Startseite