Sie sind hier: Region >

Richtung 400 - Salzgitter bleibt Spitzenreiter in Niedersachsen



Salzgitter

Richtung 400 - Salzgitter bleibt Spitzenreiter in Niedersachsen

Keine andere kreisfreie Stadt und kein anderer Landkreis in ganz Niedersachsen reichen an den Inzidenzwert der Stadt Salzgitter heran.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Salzgitter. Im Vergleich der 7-Tages-Inzidenz auf 100.000 Einwohner bleibt Salzgitter trauriger Spitzenreiter bei den Infektionszahlen. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt weist für den heutigen Freitag eine Inzidenz von 369,2 aus. Keine andere kreisfreie Stadt und kein anderer Landkreis in ganz Niedersachsen reichen an diesen Wert heran.



Lesen Sie auch: Salzgitters Inzidenz steigt weiter - Woher kommen die hohen Zahlen?


Und so wandert der Wert täglich weiter in Richtung der 400er Marke. Das bevorstehende Wochenende und die damit einhergehende Reduzierung von Tests und Auswertungen dürfte jedoch vorerst eine Bremswirkung haben.

Lesen Sie auch: Leben in der Hochinzidenzkommune: Bürger haben Angst


Mit Kontaktbeschränkungen, der verhängten Ausgangssperre und den Schulschließungen hat die Stadt Salzgitter bereits alle möglichen Maßnahmen getroffen, wie man in einem Pressegespräch am Mittwoch mitteilte. Für weitere Maßnahmen seien der Stadt jedoch die Hände gebunden. Den Grund für den stetigen Anstieg sehe man vor allem in der nachlassenden Akzeptanz der Corona-Regeln. Um das Coronavirus langfristig bekämpfen zu können, seien aus Sicht der Stadt Impfungen das einzige Mittel, das noch bleibe.


zur Startseite