Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Riesenrutschwettbewerb im Stadtbad



Wolfenbüttel

Riesenrutschwettbewerb im Stadtbad


Die Teilnehmer und die Betreuer hatten sichtlich Spaß beim Riesenrutschwettbewerb. Foto: Privat
Die Teilnehmer und die Betreuer hatten sichtlich Spaß beim Riesenrutschwettbewerb. Foto: Privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Am vergangenen Montag fand die Ferienpassaktion der DLRG Wolfenbüttel im Stadtbad Okeraue statt. Dort trafen sich 21 Kinder, um den Riesenrutschwettbewerb zu gewinnen. Um 10 Uhr ging es für die wartenden Rutschbegeisterten endlich los. Wenige Minuten nach dem Eintritt rutschen bereits die Ersten.

Organisiert wurden von der DLRG zwei Wettbewerbe. Im ersten Wettbewerb ging es darum, den schnellsten Einzelrutscher zu ermitteln. Jeder Teilnehmer durfte fünf Mal sein Glück versuchen. Nach einer kurzen Pause startete der zweite Wettbewerb, bei dem mit einem Doppelreifen gerutscht wurde. Jedes Team besaß vier Chancen, die Bestzeit aufzustellen. Zum Schluss wurde jeder mit einer Urkunde und Süßigkeiten belohnt. Für die schnellsten fünf Rutschenden stellte das Stadtbad Gutscheine im Gesamtwert von 240 Euro aus.

Im Einzelrutschen belegte Vanessa Rozgonski den ersten Platz. Auch im Doppelrutschen konnte sich Vanessa den ersten Platz zusammen mit ihrem Bruder Kevin Rozgonski erkämpfen. Alle Teilnehmer und auch die Betreuer der DLRG hatten viel Spaß und würden sich sichtlich über eine Wiederholung des besonderen Events freuen.


zur Startseite