Sie sind hier: Region >

Ringvorlesung Mobilitätsrecht an der TU Braunschweig



Braunschweig

Ringvorlesung Mobilitätsrecht an der TU Braunschweig


Vortrag an der TU zum Thema Mobilitätsrecht. Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Forschungsstelle Mobilitätsrecht des Instituts für Rechtswissenschaften der TU Braunschweig führt im Wintersemester 2016/17 eine Ringvorlesung durch, die sich mit aktuellen und zukünftigen Rechtsfragen im Bereich des Mobilitätsrechts befasst.



An sechs Terminen werden Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft Themen, wie die Digitalisierung der Mobilität, ethische und rechtliche Probleme beim automatisierten Fahren und technische Auflagen der Luftfahrt bei der Planung von Hochbauten behandeln. Die Vorlesungen sind öffentlich und können auch einzeln besucht werden. Sie sind so konzipiert, dass sie ohne spezielle Fachkenntnisse verständlich und zugleich wissenschaftlich fundiert sind.

Themen und Termine der „Ringvorlesung Mobilitätsrecht“




Freitag, 25. November, 17.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Aula, Pockelsstr. 11
„Digitalisierung der Mobilität. Chancen und Risiken“, Prof. Dr. Stephan Rammler, Institut für Transportation Design, HBK Braunschweig

Dienstag, 6. Dezember, 17.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Veolia & Weitblick, Pockelsstr. 11


„Aktuelle Themen der Mobilitätspolitik“, Staatssekretär Rainer Bomba, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Donnerstag, 15. Dezember, 17.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Aula, Pockelsstr. 11
„Automatisiertes Fahren – technische, ethische und rechtliche Probleme“, Generalbundesanwalt a. D. Kay Nehm, Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages e. V.

Donnerstag, 12. Januar 2017, 17.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Veolia & Weitblick, Pockelsstr. 11
„An welchen rechtlichen Hemmnissen die Verkehrswende immer wieder scheitert“, Prof. Dr. Heiner Monheim, raumkom - Institut für Raumentwicklung und Kommunikation

Donnerstag, 26. Ja nuar2017, 17.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Veolia & Weitblick, Pockelsstr. 11
„Technische Auflagen der Luftfahrt bei der Planung von Hochbauten – Bauwerke allgemein: Hochhäuser, Industriegebäude, WEA – sowie deren Überprüfung im Rahmen von Genehmigungsverfahren“, Dr.-Ing. Andreas Frye, Airbus Defence and Space

Donnerstag, 9. Februar 2017, 17.00 Uhr, Haus der Wissenschaft, Veolia & Weitblick, Pockelsstr. 11
„Technik, Ethik und Recht – auf dem Weg in die Welt von morgen“, Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf, Leiter der Forschungsstelle RobotRecht, Universität Würzburg


zur Startseite