Wolfenbüttel

ROCKBÜRO lädt zu Offenem Drumcircle in Notunterkunft


Symbolfoto: Privat
Symbolfoto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

15.12.2015




Wolfenbüttel. Am Sonntag, 20. Dezember um 16 Uhr findet in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Aula der ehemaligen Realschule, Wallpforte 6 in Schöppenstedt ein Drumcircle statt. Veranstaltet wird der Drumcircle vom ROCKBÜRO Wolfenbüttel und Ben Flohr. Jeder kann vorbeikommen und mit trommeln.

Gemeinsam mit den Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung in der ehemaligen Realschule in Schöppenstedt möchte das Rockbüro einen internationalen Drumcircle durchführen. Ein Drumcircle braucht keine Zuschauer, jeder kann mitmachen. Die Teilnehmer sitzen dabei im Kreis und spielen auf Percussioninstrumenten. Angeleitet durch einen sogenannten Facilitator (Helfer) entsteht dabei ein einmaliger Groove und sehr viel Spaß. Geeignet für Menschen jeder Nationalität und jeden Alters, vom Junior bis zum Senior. "Es ist egal, ob Du Profitrommler bist oder noch nie ein Instrument in der Hand hattest, hier machst Du Musik", erklärt das Rockbüro Wolfenbüttel. Instrumente sind vorhanden und die Teilnahme ist kostenfrei.


zur Startseite