whatshotTopStory

Rodungsarbeiten der LSW: Naturschutzbehörde leitet Verfahren ein


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

15.02.2018

Wolfsburg. Die Naturschutzbehörde wird ein Verfahren gegen die LSW einleiten, um den Sachverhalt der Rodungsarbeiten im Ortsteil Nordsteimke aufzuklären. Im ersten Schritt wird der LSW somit Gelegenheit gegeben, sich zu dem Sachverhalt zu äußern. Dies gab die Stadt heute bekannt.



Nachdem die Rodungsarbeiten der Naturschutzbehörde bekannt gegeben wurden, habe sich ein Mitarbeiter die Abholzungen angesehen, berichtet die Stadtverwaltung. Dabei seien die Rodungsarbeiten dokumentiert worden.

Ein weiterer Ortstermin mit Vertretern der LSW werde zurzeit vorbereitet. Auf Grundlage dieser Begehungen soll dann das Verfahren eingeleitet werden. Darüber hinaus bestehe derzeit aus Sicht der Stadtverwaltung für weitere Ortsbegehungen keine Notwendigkeit. Die Ergebnisse des Verfahrens sind abzuwarten.


zur Startseite