Wolfenbüttel

Röpke kritisiert geplante Wasserfläche am Holzmarkt


Foto: Privat

Artikel teilen per:

19.03.2014


Wolfenbüttel. Zur geplanten Wasserfläche am Holzmarkt äussert sich der Ratsherr der Linken, Florian Röpke, kritisch: „Eine solche Planung finde ich gut und auch wünschenswert, allerdings ist sie zum jetzigen Zeitpunkt weder notwendig noch angemessen. Wenn hier entsprechende Mittel zur Verfügung stehen, dann sollte man diese zum Beispiel für die Fußwege der Danziger Straße und der Akazienstraße nutzen und deren dringend notwendige Instandsetzung entsprechend terminlich vorziehen.“ Bevor man irgendwo verschönere, sollte man die Mittel doch lieber dort nutzen, wo seit Jahren dringender Handlungsbedarf bestünde, so Röpke.


zur Startseite