Sie sind hier: Region >

Roman Löwing wechselt von den Harzer Falken zu den TAG Salzgitter Icefighters



Goslar | Salzgitter

Roman Löwing wechselt von den Harzer Falken zu den TAG Salzgitter Icefighters

Der 25-jährige Verteidiger wechselt aufgrund persönlicher Kontakte.

Roman Löwing.
Roman Löwing. Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunlage/Salzgitter. Mit Roman Löwing gesellt sich ein weiterer Verteidiger zum Kader der TAG Salzgitter Icefighters. Der 25-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten und Titelverteidiger Harzer Falken an den Salzgittersee. Das berichten die Salzgitter Icefighters in einer Pressemeldung.



Der gebürtige Kasseler durchlief diverse Jugendteams seiner Heimatstadt, bevor es ihn zur Saison 2015/2016 erstmals in neue Gefilde zog. So schloss sich der Linksschütze nach einem Kurzausflug beim ESC Paderborn in den folgenden drei Jahren dem EC Lauterbach und der EG Diez-Limburg an. Zur Spielzeit 2019/2020 ging es in den Oberharz zum damaligen Oberligaabsteiger Harzer Falken mit denen er am Ende der letzten gespielten Saison die Meisterschaft in der Regionalliga holte.

"Spiele gerne mit Freunden zusammen"


Doch nun zog es den Spieler in die Stahlstadt und das nicht ohne Grund. "Ich bin sehr eng mit Lukas Vit befreundet, der studiert ja in meiner Heimatstadt – außerdem haben wir schon in der Jugend zusammen gespielt. Grundsätzlich spiele ich immer sehr gerne mit Freunden in meiner Mannschaft. Radek kenne ich mittlerweile nun auch schon etwas länger", so der Neuzugang.

"Roman hat trotz seines relativ jungen Alters genug Erfahrung gesammelt. Er hat eine gute Ruhe an der Scheibe, eine gute Eröffnung und einen riesigen Siegeswillen. Von seinem Charakter her wird er sehr gut in unser Team passen und unsere Mannschaft bereichern. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Roman", kommentiert Icefighters-Coach Radek Vit den Wechsel.


zur Startseite