Sie sind hier: Region >

Peine: Round Table spendet Spielzeug an Frühförderung



Round Table spendet Spielzeug an Frühförderung

In der Frühförderung werden Säuglinge und Kleinkinder begleitet, bei denen eine Behinderung vorliegt oder die von einer Behinderung bedroht sind.

Carsten Baumgarten, Sebastian Logermannvom Round Table, Birgit Graumann von der Lebenshilfe, Marco Thuns vom Round Table, Denise Franke-Beyer von der Lebenshilfe und John-Oliver Hartmann vom Round Table beim Ausladen der Spielsachen.
Carsten Baumgarten, Sebastian Logermannvom Round Table, Birgit Graumann von der Lebenshilfe, Marco Thuns vom Round Table, Denise Franke-Beyer von der Lebenshilfe und John-Oliver Hartmann vom Round Table beim Ausladen der Spielsachen. Foto: Lebenshilfe

Peine. Die Frühberatung und Frühförderung der Lebenshilfe Peine-Burgdorf hat eine große Lieferung verschiedener Spielsachen erhalten. Geliefert wurde vom Round Table Peine, mit den besten Grüßen von Knollis Spielwaren, berichtet die Lebenshilfe.



Spielzeug aus Holz, Spielwelten und bunte Bausteine großer Hersteller – die Lieferung ist vielfältig. „Es sollte auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei sein“, ist Christoph Dyck, Präsident des Round Table Peine, überzeugt. Die Waren erhielt der Service Club aus dem Bestand des Braunschweiger Spielwarengeschäfts Knollis, das bis vor einigen Jahren auch in Peine eine Niederlassung hatte. Das Unternehmen wollte das Spielzeug für gemeinnützige Zwecke abgeben und wandte sich an Round Table. „Also haben wir das Spielzeug abgeholt, eingelagert und bereits einiges an die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal sowie für die Aktion ‚Weihnachtspäckchenkonvoi‘ gespendet. Uns ist wichtig, dass bei unseren Aktionen immer etwas in der Region bleibt. Daher spenden wir einen Teil sehr gern an die Frühförderung der Lebenshilfe Peine-Burgdorf“, erzählt Dyck weiter.

In der Frühförderung werden Säuglinge und Kleinkinder begleitet, bei denen eine Behinderung vorliegt oder die von einer Behinderung bedroht sind. Auch die Zusammenarbeit mit den Eltern ist ein wichtiger Schwerpunkt. „Mit den Spielsachen werden wir einigen Familien zu Weihnachten eine Freude machen. Denn nicht alle haben die finanziellen Möglichkeiten die großen Wünsche ihrer kleinen Kinder zu erfüllen“ berichtet Frühförderleiterin Birgit Graumann. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende und bedanken uns ganz herzlich.“


zum Newsfeed