whatshotTopStory

"Rucksack in der KiTa": Volksbank fördert Sprachkompetenz-Training mit über 65.000 Euro

Mit dem Projekt soll der Spracherwerb für die Kinder spielerisch durchgeführt werden.

, v.l.n.r.: Carsten Ueberschär (Botschafter von United Kids Foundations, Bildmitte) übergibt den Spendenscheck an das Rucksack-Projekt: Frank Flake (stv. Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses), Beate Hamilton-Kohn (Abteilungsleiterin Haus der Familie/Rucksack-Programm), Monika Schmidt (Geschäftsführerin des EngagementZentrum),  Kerstin Hartmann-Moos (Haus der Familie, Geschäftsführerin), Natalie Gleichmann und Anna Hochnadel (beide Koordinatorinnen des Rucksack-Projektes vom Haus der Familie) sowie Dr. Christine Arbogast (Stadt Braunschweig, Sozial-, Schul-, Gesundheits- und Jugenddezernat).
, v.l.n.r.: Carsten Ueberschär (Botschafter von United Kids Foundations, Bildmitte) übergibt den Spendenscheck an das Rucksack-Projekt: Frank Flake (stv. Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses), Beate Hamilton-Kohn (Abteilungsleiterin Haus der Familie/Rucksack-Programm), Monika Schmidt (Geschäftsführerin des EngagementZentrum), Kerstin Hartmann-Moos (Haus der Familie, Geschäftsführerin), Natalie Gleichmann und Anna Hochnadel (beide Koordinatorinnen des Rucksack-Projektes vom Haus der Familie) sowie Dr. Christine Arbogast (Stadt Braunschweig, Sozial-, Schul-, Gesundheits- und Jugenddezernat). Foto: Volksbank BraWo

Artikel teilen per:

30.06.2020

Braunschweig. „Mit dem Rucksack zu mehr Sprachkompetenz“ – unter diesem Motto unterstützen die Volksbank BraWo und die EngagementZentrum gGmbH das Braunschweiger Elternbildungs- und Sprachförderungsprogramm „Rucksack in der KiTa“. Am 29. Juni übergaben Carsten Ueberschär (Leiter der Direktion Braunschweig von der Volksbank BraWo und Botschafter von United Kids Foundations) und Geschäftsführerin Monika Schmidt (EngagementZentrum gGmbH) den Scheck in Höhe von 65.650 Euro an Kerstin Hartmann-Moos (Haus der Familie, Geschäftsführerin) und Beate Hamilton-Kohn (Haus der Familie, Abteilungsleiterin) sowie weiteren Kolleginnen. Dies berichtet die Volksbank BraWo.


Dezernentin Dr. Christine Arbogast (Stadt Braunschweig, Sozial-, Schul-, Gesundheits- und Jugenddezernat) und Frank Flake (stellvertretender Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses) begleiteten die kleine Feier. Sie unterstützten das Projekt ebenfalls und freuten sich mit den Mitarbeiterinnen vom Haus der Familie, dass das Programm bis Mitte 2021 gesichert ist.

Eltern und Kinder erfolgreich fördern


Im Rahmen vom Kindernetzwerk United Kids Foundations haben das Haus der Familie sowie die Volksbank BraWo Stiftung in Braunschweiger Familienzentren und Kitas 2016 das Elternbildungs- und Sprachförderprogramm „Rucksack“ gestartet. Die Mittel hierfür stammten aus der Initiative „1000 x 1000 - die BraWo Allianz gegen Kinderarmut“.

Das Programm setzt sich erfolgreich für den spielerischen Spracherwerb von Eltern und Kindern ein, um die Entwicklung sowie Integration von Familien in der Region zu fördern. Durch den Braunschweiger Charity-Walk 2019 „walk4help“ kann das Programm für ein weiteres Jahr fortgeführt werden.

Auch in Corona-Zeiten wird zu den Eltern der Kontakt gehalten und Impulse weitergegeben. Zurzeit sind 14 Frauen in den Kitas als Elternbegleiterinnen tätig, zusätzlich befinden sich 11 Begleiterinnen in der laufenden Ausbildung. Sie erreichten in diesem Kindergartenjahr regelmäßig 45 Kinder in 30 Familien.


zur Startseite