Sie sind hier: Region >

Ruhestörung - Anwohnerin mit Schlagstock bedroht



Gifhorn

Ruhestörung - Anwohnerin mit Schlagstock bedroht


Zeugen gesucht. Symbolfoto: pixabay
Zeugen gesucht. Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Müden/Aller. Bereits am 19. Juni kam es nach Polizeiangaben zu einem körperlichen Übergriff auf eine 42-jährige Anwohnerin. Diese fühlte sich in der Nacht durch lärmende Jugendliche im Bereich des Allerkanals, beim dortigen Bootslager gestört und begab sich etwa 23.15 Uhr dorthin, um diese darum zu bitten etwas leiser zu sein.



Bei den Jugendlichen angekommen, wurde sie unvermittelt von zwei jungen Männern gepackt und zu Boden gebracht und nach unten gedrückt. Einer der beiden Jugendlichen hatte des weiteren einen Schlagstock in der Hand und habe sie damit bedroht. Beide Jugendlichen sind männlich und zirka 1,85 Meter groß. Einer der beiden habe einen auffälligen blonden sogenannten Irokesenschnitt, die zweite Person rötliche-braunes Haar.

Es werden Zeugen gesucht, die in der Vorfallsnacht das Geschehen beobachtet haben und/oder davon gehört haben und Angaben zu den Tätern machen kann. Bei Hinweisen wenden sie sich bitte unter der 05372-97850 an die Polizei in Meinersen oder jede andere Polizeisienststelle in ihrer Nähe.


zur Startseite