whatshotTopStory

Rund 400 Besucher gingen freiwillig in den Knast

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

30.11.2013


Wolfenbüttel. Das kommt selten vor: rund 400 Besucher gingen heute freiwillig in den Knast, um den kleinen, aber feinen Adventsbasar der JVA zu besuchen.


Auch diese Holzfiguren wurden gerne gekauft. Foto:



Schon um 10 Uhr war der kleine Innenhof des Gefängnisses voll. Die zahlreichen Stände mit Arbeiten und Produkten des arbeitstherapeutischen Betriebes sowie der weiteren anstaltseigenen Werkbetriebe lockten bis 13 Uhr Besucher am laufenden Band an. Angeboten wurden unter anderem Vogelhäuser, Nistkästen, adventliche Dekorationen der Töpfergruppe sowie weihnachtliche Gestecke. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, die Produkte der JVA-Betriebe kennen zu lernen, sich mit den ersten Geschenkideen einzudecken und verweilten bei Kaffee und Kuchen, Punsch und Gegrilltem.


zur Startseite