Sie sind hier: Region >

Salge wechselt vom Städtischen Klinikum in das Marienstift



Braunschweig | Wolfenbüttel

Salge wechselt vom Städtischen Klinikum in das Marienstift


Klaus Salge ist neuer Patientenfürsprecher im Krankenhaus Marienstift Braunschweig. Foto:
Klaus Salge ist neuer Patientenfürsprecher im Krankenhaus Marienstift Braunschweig. Foto:

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Klaus Salge ist neuer Patientenfürsprecher im Krankenhaus Marienstift. Bis zum Jahresende 2017 war Salge als Verwaltungsdirektor im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel tätig. Seine neue Rolle im Krankenhaus Marienstift sehe er als Vermittler zwischen Patienten, Angehörigen und Mitarbeitenden, berichtet das Marienstift.



„Ich stehe den Patienten und Angehörigen als unabhängiger Ansprechpartner für deren Belange und Wünsche, aber auch für Anregungen und Kritik zur Verfügung“, sagt der 63-Jährige, der das Ehrenamt von seiner Vorgängerin Brita-Carissma Schmidt übernommen hat. "Patientenfürsprecher sind ein wichtiger Bestandteil im Klinikalltag. Auch dank ihrer Hilfe können wir eine bestmögliche Qualität in unserem Haus sicherstellen“, sagt Geschäftsführer Klaus-Dieter Lübke-Naberhaus.

In seiner Funktion als Patientenfürsprecher arbeitet Klaus Salge ehrenamtlich sowie unabhängig und ist selbstverständlich zur Verschwiegenheit verpflichtet. Er unterstützt Patienten und Angehörige, wenn sie Wünsche oder Anregungen haben und hilft ihnen nach Möglichkeit schnell und unbürokratisch. Auf Wunsch informiert er auch über Rechte und kann sich, mit Einverständnis der Patienten, an zuständige Stellen wenden. Auch nach einem Krankenhausaufenthalt, können sich Patienten an ihn wenden.



Klaus Salge vereinbart gerne auch einen Besuch mit Patienten und Angehörigen auf Station.

Sprechstunde ist immer mittwochs in der Zeit von 9 Uhr bis 10 Uhr im Krankenhaus Marienstift (Raum 124). Darüber hinaus bestehen weitere Kontaktmöglichkeitenper E-Mail an: patientenbeauftragter@marienstift-braunschweig.de, telefonisch über den Anrufbeantworter über die Telefonnummer 0531 7011-304 undüber die Information des Krankenhauses Marienstift. Im Eingangsbereich ist auch ein Briefkasten mit der Aufschrift Patientenfürsprecher vorhanden.


zum Newsfeed