Braunschweiger Karnevalsumzug: Alle Infos zum Schoduvel im Überblick


whatshotTopStory

Ankaufprogramm Watenstedt: Bislang zwei Verträge auf dem Weg

von Alexander Dontscheff


Langfristig soll Watenstedt ein Industrie- und Gewerbegebiet werden. Archivfoto: Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

10.07.2019

Salzgitter. Im März 2018 wurde im Rat der Stadt Salzgitter ein Ankaufprogramm von Wohngrundstücken in Watenstedt durch die Stadt Salzgitter beschlossen. Ziel ist es, hier langfristig ein reines Industrie- und Gewerbegebiet entstehen zu lassen. regionalHeute.de fragte nach, wie bislang die Resonanz auf das Programm ausgefallen ist.


"Mittlerweile wurden 23 Gutachten in Auftrag gegeben, 16 sind bereits fertig und den Eigentümern vorgestellt und ausgehändigt worden", teiltSimone Kessner aus der Pressestelle der Stadt Salzgitter mit. Bislang seien zwei Kaufverträge im Entwurf vorbereitet worden.

"Teilweise kommt es auch zu Enttäuschungen"


Die Verwaltung beurteilt denVerlauf der Verhandlungen durchaus positiv. Eine sachliche und konstruktive Gesprächsatmosphäre herrsche in der Mehrzahl aller Beratungsgespräche vor. "Auch wenn nicht verschwiegen werden kann, dass es teilweise auch zu Enttäuschungen kommt. Das liegt daran, das sich das ermittelte Angebot an dem vom Gutachterausschuss festgestellten und nicht verhandelbaren Verkehrswert orientiert und ideelle Werte, die für jeden Eigentümer – nicht nur in Watenstedt- von Bedeutung sind, sich monetär nicht niederschlagen und somit nach Einschätzung einiger Betroffener nicht angemessen berücksichtigt werden", erklärt Simone Kessner. Diese Reaktionsei verständlich und nicht überraschend. Dennoch bleibe es bei dem aktuellen Zwischenfazit: "Wir sind auf einem guten Weg!"

Lesen Sie auch:


https://regionalsalzgitter.de/entwicklungsprojekt-in-watenstedt-ansprechpartner-vor-ort/

https://regionalsalzgitter.de/hier-kann-man-wunderbar-leben-nicht-alle-watenstedter-wollen-weg/

https://regionalsalzgitter.de/ankaufprogramm-watenstedt-die-wuerfel-sind-gefallen/


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: