whatshotTopStory

Die “Goldene Mistkarre”: Neuer Comedy-Preis der Landwirtschaft

von Annabell Pommerehne


Die erste "Goldene Mistkarre" wurde dem Gewinner mit Informationsmaterial und einem Schreiben, womit sich der Preis verdient wurde, präsentiert. Fotos: 3 vor 12
Die erste "Goldene Mistkarre" wurde dem Gewinner mit Informationsmaterial und einem Schreiben, womit sich der Preis verdient wurde, präsentiert. Fotos: 3 vor 12 Foto: 3 vor 12

Artikel teilen per:

11.11.2019

Region. Am vergangenen Sonntag machten sich zirka 40 Landwirte der Bewegung „3 vor 12 – Bauern in Not“ aus dem Braunschweiger Land auf den Weg, um den ersten zwei Preisträgern zum Gewinn der „Goldenen Mistkarre“ zu gratulieren. Der neue Comedy-Preis der Landwirtschaft wird laut den Landwirten an Personen verliehen, die ihn sich mit ihrem "Mist" in der Presse verdient hätten.


Die Landwirte geben ihren Protest nicht auf. Im Gegenteil, sie werden lauter. So beschloss die Gruppe „3 vor 12“ ab sofort auf für sie unbegründete, negative Presse zu reagieren. Nach der Protestaktion in Hannover, bei der die Landwirte gemeinsam mit über 2.000 Treckern klare Forderungen an die Agrarpolitik stellten und für mehr Verständnis für die Landwirtschaft einstanden, wird nun die „Goldene Mistkarre“ als Antwort auf Pressekommentare verliehen, die die Landwirte als fehlerhaft und in einigen Fällen sogar als „Bauern-Bashing“ wahrnehmen.


Die Rohfassung der "Goldenen Mistkarre": Für die Verleihung wird sie mit Mist gefüllt. Foto: 3 vor 12



Am vergangenen Sonntag wurden die ersten zwei „Goldenen Mistkarren“ in der Region verliehen. Jeweils zirka 20 Landwirte besuchten die zwei Gewinner zuhause und baten sie „zu Tisch.“ Essollte erreicht werden, dass sich die Verfasser der Kommentare mit den Landwirten an einen Tisch setzen, um bei einem kleinen Frühstück mit Lebensmitteln aus der Region über die veröffentlichten Kommentare zu diskutieren. Es kam nicht in beiden Fällen zu einem Zusammenkommen am Tisch und auch die mit reichlich Info-Material bestückte „Goldene Mistkarre“ wurde nicht von beiden Gewinnern angenommen. Dennoch kam es zu einem kurzen Gespräch und einer der Gewinner ließ sich auch auf eine Diskussion am Tisch ein, die die Landwirte als sehr positiv bewertet haben. Die Bauern stehen hinter ihrer Aktion und werden auch weiterhin das Gespräch mit dem Verbraucher suchen. Dabei ist nicht auszuschließen, dass es noch weitere Gewinner der „Goldenen Mistkarre“ geben wird.

Lesen Sie auch:


https://regionalheute.de/3-vor-12-bauern-in-not-landwirte-kaempfen-fuer-mehr-respekt/

https://regionalheute.de/protest-aktion-der-bauern-in-hannover-verlief-friedlich/

https://regionalheute.de/gruene-kreuze-und-trecker-demos-landwirte-sind-unzufrieden/


zur Startseite