Sie sind hier: Region > Salzgitter >

Einbrecher machen in Salzgitter reiche Beute



Einbrecher machen reiche Beute: Wohnung, Fachbetrieb und Kleingärten betroffen

Allein beim Wohnungseinbruch entstand ein Schaden in hoher fünfstelliger Höhe.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Salzgitter. Die Polizei in Salzgitter hatten in den vergangenen Tagen mit einigen Einbrüchen zu tun. Dabei machten die Täter in einem Fachbetrieb und einer Wohnung reiche Beute. Auch mehrere Parzellen eines Kleingartenvereins waren betroffen. Das berichtet die Polizei in einem Pressebericht.



Lesen Sie auch: Unbekannte laufen auf Dach von Schule herum und beschädigen Ziegel


In fünf Fällen ermittelt die Polizei wegen Einbruchdiebstahls in Parzellen beziehungsweise angrenzende Geräteschuppen in einem Kleingartenverein in der Zingelstraße in Heerte. Bei der Tatausführung zwischen Samstag, 18 Uhr, und Montag, 12 Uhr, verschafften sich die Täter Zugang in die Räume, nachdem Zugangstüren aufgebrochen worden waren. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch unklar. Der bisherige Gesamtschaden wird aber mit mindestens 1.000 Euro angegeben. Zeugenhinweise sind bitte an die Polizei in Thiede unter der Telefonnummer 05341/941730 zu richten.



Hochwertige Werkzeuge weg


Zwischen Montag, 16 Uhr, und Dienstag, 6 Uhr, stiegen Unbekannte durch ein Fenster in die Geschäftsräume eines Fachbetriebes in der Gustav-Hagemann-Straße in Engelnstedt. Es wurden mehrere hochwertige Werkzeuge entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

In der Swindonstraße in Lebenstedt kam es in der Zeit von Dienstag, 22 Uhr, bis 0:15 in der Nacht zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl mit hoher Schadenssumme. Die Täter hebelten die Haustür der Wohnung auf und stahlen neben elektronischen Gegenständen und Schmuck auch Bargeld. Es entstand ein Schaden in hoher fünfstelliger Höhe. Zeugenhinweise zu den letzten beiden Fällen nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/1897-0 entgegen.


zum Newsfeed