Gewalt ohne Grund: Mann (26) von Gruppe zusammengeschlagen

Einer zückte auch ein Messer, mit welchem er dem Mann drohte.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Salzgitter. Im Stadtpark an der Konrad-Adenauer-Straße kam es gestern, gegen 19:25 Uhr, zu einem Gewaltverbrechen. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Das Opfer ist ein 26-jähriger Mann.


Lesen Sie auch: Nach Mord an jungem Mädchen: Salzgitter nimmt Abschied


Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann aus einer Gruppe von mehreren jungen Männern heraus ohne einen derzeit erkennbaren Grund angegriffen und verletzt wurde. Das Opfer wurde anfänglich geschlagen und zu Boden gerissen. Zudem habe mindestens einer der Täter auf den am Boden liegenden Mann eingetreten.

Mit Messer bedroht


Zeugenaussagen nach soll einer der Täter mit einem Messer gedroht haben. Nach der Tat flüchteten die Verursacher und ließen den verletzten Mann zurück. Ein alarmierter Rettungswagen versorgte den Verletzten. Er musste anschließend in ein Krankenhaus gefahren werden. Angaben zu den Tätern können derzeit nicht gemacht werden. Die Polizei Salzgitter bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05341/1897-0 zu melden.


mehr News aus Salzgitter

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität