whatshotTopStory

Mittelalter trifft Streetfood: Neues Konzept auf dem Klostergut

von Alexander Dontscheff


Mittelalterliches Treiben auf dem Klostergut Wöltingerode. Fotos: Rudolf Karliczek
Mittelalterliches Treiben auf dem Klostergut Wöltingerode. Fotos: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

13.10.2019

Vienenburg. Mit einem ganz neuen Konzept lockte das Klostergut Wöltingerode am Samstag die Besucher an. Eine Kombination aus Mittelaltermarkt und Streetfoodfestival im stimmungsvollen Ambiente füllte das alte Kloster mit Leben.


Die neue Idee, einen Mittelaltermarkt mit Streetfood zu kombinieren, sei noch nicht so abgedroschen und würde für beide Seiten neue Kunden erschließen, erklärte Michael Grimm vom Veranstaltungskomitee das Konzept. Die Verkaufszahlen der Händler würden das bestätigen, so Grimm. Insgesamt rechne man mit 3.000 bis 5.000 Besuchern.

Beim Streetfood - unter anderem gab es Burger, Kartoffelspieße, Barbecue und Pulled Pork - setze man auf frisch zubereitete Ware. "Da wartet man zwar etwas länger, dafür ist die Qualität um so höher", betonte Grimm.

[image=5e177874785549ede64e43fb]

"Wir haben einen großen Schwerpunkt auf die Unterhaltungsangebote für Kinder gelegt", berichtete Kai Markus, Veranstaltungsleiter Mittelaltermarkt. Mitmachaktionen, Reiten und Armbrustbahn seien nur einige Beispiele. Natürlich gebe es auch viele Handwerker und Händler zu bestaunen. Insgesamt seien hier 22 Lager und Stände vertreten. Auch die authentische Darstellung ist Markus wichtig. "Wir haben den Schwerpunkt auf die Sachsenzeit zwischen 1050 und 1100 gelegt", so der Veranstaltungsleiter. Man habe etwa ein halbes Jahr in die Vorbereitung der Veranstaltung gesteckt.


Das Reiten gehörte zu den Highlights - nicht nur für Kinder. Foto:



Am Abend wurde die gesamte Klosteranlage illuminiert. Im Streetfoodbereich gab es moderne Beleuchtung mit weichen Farbwechseln, im Mittelalterbereich zeitgemäße Schweden- und Lagerfeuer. "Auch hier ergänzt sich das Ganze zu einer insgesamt schönen Atmosphäre", befand Michael Grimm vom Gesamtkomitee.


Ab 18:30 Uhr wurde die Klosteranlage illuminiert. Foto:



[caption id="attachment_758035" align="aligncenter" width="1620"][image=758035 size-full] Für Unterhaltung war gesorgt.

[/caption]

[image=5e177874785549ede64e43fa] [image=5e177873785549ede64e43f9]


zur Startseite