Nur ein Prozent der Park-Einnahmen kommen über das Handy

von Anke Donner


Laut der Stadtverwaltung werden nur rund ein Prozent der Park-Einnahmen über das Handyparken generiert. Symbolfoto: Archiv
Laut der Stadtverwaltung werden nur rund ein Prozent der Park-Einnahmen über das Handyparken generiert. Symbolfoto: Archiv Foto: Alec Pein

Salzgitter. Erst kürzlich wurde in der Stadt Braunschweig bekannt, dass trotz der Möglichkeit mit dem Handy zu zahlen, immer noch über 94 Prozent der Bürger, Parktickets bar bezahlen. Und auch in der Stadt Sazgitter scheint das Handyparken noch nicht ganz bei den Autofahrern angekommen zu sein.


Nachgefragt bei der Stadt Salzgitter teilt die Pressestelle mit, dass es keine Daten darüber gibt, wie viele Leute die Tickets bar und wie viele per Handy bezahlen, weil die Anzahl der Einzeltickets nicht bekannt sei.Bekannt sei aber, dass die Einzahlungen über Mobiltelefone für die Parkscheine knapp ein Prozent der Gesamteinnahme der Parkgebühren dieses Jahres ausmachen.


zum Newsfeed