Sie sind hier: Region > Salzgitter >

Salzgitter meldet 34 Neuansteckungen und weiteren Todesfall



Salzgitter meldet 34 Neuansteckungen und weiteren Todesfall

Bei dem Todesfall handelt es sich um einen über 60-jährigen Mann.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. Das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter meldete am heutigen Mittwoch 34 Neuansteckungen und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit COVID19.



Demnach registrierte das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter 34 Neuerkrankungen mit Covid-19. Darüber hinaus gab es einen weiteren Todesfall. Ein über 60-jähriger Mann ist heute mit einer Covid19-Infektion im Krankenhaus verstorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle auf 15.

Trotz der täglich hohen Zahl an Neuinfektionen sei es positiv, dass ein großer Teil der Betroffenen bereits in häuslicher Quarantäne war und damit keine weiteren Infektionen auslösen konnte. Das zeige, dass die Strategie der strikten Kontaktnachverfolgung trotz hoher Arbeitsbelastung im Gesundheitsamt erfolgreich ist, heißt es aus der Stadtverwaltung.



Am heutigen Mittwoch, 11. November, beträgt die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen in Salzgitter 836. Akut infiziert sind 463 Personen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 187,36.


zum Newsfeed