Sie sind hier: Region > Salzgitter >

Salzgitter wird zum "Battery Valley" - Neue VW-Mitarbeiter werden einiges vermissen



Salzgitter wird zum "Battery Valley" - Neue VW-Mitarbeiter werden einiges vermissen

VW sucht international nach neuen Mitarbeitern für Salzgitter. Dabei geht man ganz offen damit um, dass diese einiges in Salzgitter vermissen werden.

von Werner Heise


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Axel Otto

Salzgitter. Der Volkswagen Konzern hat die Start-Crew für seine neue Batteriegesellschaft aufgestellt. Ein hochkarätiges Team, wie es in einer Pressemitteilung des Automobilherstellers heißt, werde von Salzgitter aus das stark wachsende Batteriegeschäft ausbauen. Von hier aus will sich Volkswagen weltweit als Zellhersteller etablieren. Hierfür sucht man noch mehr als 200 neue Mitarbeitende, die laut VW am Standort Salzgitter so einiges vermissen werden.



Lesen Sie auch: VW will bis 2025 Marktführer in Sachen Elektromobilität werden


Das Batterie-Team in Salzgitter soll in kurzer Zeit von 750 auf 1.200 Mitarbeiter wachsen. Von rund 500 freien Stellen wolle man mehr als 200 extern besetzen. Dafür schaltet das Volkswagen Talent Marketing eine „digital only“ Personalmarketing- und Recruiting-Kampagne, die ausschließlich über die Volkswagen Karriere Auftritte in den sozialen Medien Xing, LinkedIn, Facebook, Instagram auf eine eingerichtete Landing Page führt. Und hier soll den internationalen neuen Mitarbeitern auch der Standort Salzgitter schmackhaft gemacht werden.



Dinge, die man in Salzgitter vermissen wird


Statt internationaler Metropole liegt die neue Wirkungsstätte zwischen Salzgitter, Wolfsburg und Braunschweig. Und man wolle nicht lügen, heißt es auf der englischsprachigen Recruitingseite, "you’ll miss a lot here, that you only find in a big city". Du wirst hier eine Menge vermissen, das du nur in einer großen Stadt findest. Sicherlich mit Humor, ganz offensichtlich aber mit einem Augenzwinkern versehen, folgt die Aufzählung negativer Eigenschaften von Großstädten. Überteuerte Wohnungen, Verkehrsstaus, Luftverschmutzung, Warteschlangen und Gästelisten. Beton und pendeln, man wisse schon. All das, soll es in Salzgitter also nicht geben und einem den Standort schmackhaft machen.


Lesen Sie auch: Wolfsburg: Immer mehr Roboter arbeiten bei Volkswagen


Spaziergänge durch die Felder


Stattdessen regt Volkswagen an, ein Haus für sich und die Familie zu bauen und einen Spaziergang durch die Felder zu machen. Wenn man rechtzeitig aufbreche, könne man sich sogar mit Freunden treffen, die Kinder abholen oder laufen gehen. Auch ein kurzer Tagesausflug nach Berlin mit genügend Zeit, um zum Abendessen nach Hause zu kommen, sei von Salzgitter aus möglich.

Die Personal-Kampagne zielt auf internationale Batterie-Experten, die zur Zeit nicht nur von der Automobilindustrie und Energieunternehmen stark gesucht werden. Sie richtige sich auch an Chemiker mit einschlägiger Erfahrung im Bereich Li-Ion Batterien sowie unter anderem auch Elektroingenieure, Prozessplaner, Qualitätsmitarbeiter mit Erfahrungen in der chemischen Industrie oder fertigungsprozessverwandten Unternehmen sowie Experten, die in Themen der internationalen Kooperationen und Beteiligungen arbeiten.


zum Newsfeed