Salzgitter

Salzgittersee zeitweise gesperrt


Die Salzgittersee-Saison beginnt am Ostersonntag, den 16. April. Foto: Stadt Salzgitter
Die Salzgittersee-Saison beginnt am Ostersonntag, den 16. April. Foto: Stadt Salzgitter Foto: Stadt Salzgitter

Artikel teilen per:

06.03.2017

Salzgitter. An bestimmten Tagen im Jahr 2017 finden auf dem Salzgittersee wassersportliche Veranstaltungen statt, so dass der Gemeingebrauch eingeschränkt ist. Die Veranstaltungssaison beginnt am 16. April.


Nach der Seeordnung der Stadt Salzgitter dürfen dann Wasserfahrzeuge - mit Ausnahme der an den jeweiligen Veranstaltungen beteiligten Boote - den See nicht befahren.

Eingesehen können die jeweiligen Veranstaltungen mit Datum, Uhrzeit und Sperrbereich auf der Internetseite der Stadt zum Salzgittersee. Dort sind auch die Veranstaltungen auf dem See ohne Beschränkung für die Allgemeinheit aufgeführt.

Im offiziellen Salzgitter-Veranstaltungskalender auf www.salzgitter.de oder m.salzgitter.de sind die Daten ebenso eingestellt. Die Veranstaltungssaison beginnt am Ostersonntag, 16. April. Dann findet das beliebte Fackelschwimmen mit großem Feuerwerk statt.
Für einen umfassenden Überblick in Papierform wird die Stadt Salzgitter auch für das Jahr 2017 wieder ein handliches Salzgittersee-Faltblatt herausgegeben. Es ist ab Anfang/Mitte April in den Bürger-Centern, bei der Sport und Freizeit GmbH, der Tourist-Information, im Lebenstedter Hallenfreibad sowie an der Wasserskiseilbahn erhältlich.

Weitere Informationen telefonisch unter 05341 / 839-4441.


zur Startseite