whatshotTopStory

Sammelklage liegt schon vor: Frau um Flugticket geprellt


Nach der Buchung im Internet ging es nicht weiter... Symbolfoto: pixabay
Nach der Buchung im Internet ging es nicht weiter... Symbolfoto: pixabay

Artikel teilen per:

04.04.2018

Goslar. Am 14. Dezember 2017 buchte eine 39-jährige Anzeigeerstatterin über eine Plattform im Internet ein Flugticket für einen Flug von Frankfurt/Main nach Bangkok/Thailand. Eine Buchungsbestätigung bei der Fluggesellschaft Thai Airways erhielt die Geschädigte jedoch nicht und liegt auch nicht vor, teilt die Polizeiinspektion Goslar mit.


Eine Kontaktaufnahme zu dem Anbieter konnte nicht mehr hergestellt werden. Bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main liegt bereits eine Sammelklage gegen den Anbieter vor. Ein Strafverfahren wurde bei der Polizei Seesen eingeleitet. Der Schaden beläuft sich auf 2.394 Euro.


zur Startseite