Sammeltag: Betriebe können gefährliche Abfälle anliefern

Die Anlieferungen seien kostenpflichtig.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Helmstedt. Der Geschäftsbereich Abfallwirtschaft, Wasser und Umweltschutz des Landkreises Helmstedt weist darauf hin, dass in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Helmstedt sowie mit dem mit der mobilen Schadstoffsammlung beauftragten Unternehmen wieder ein „Gewerbeabfallsammeltag“ durchgeführt wird. Der Gewerbeabfallsammeltag findet am 19. April statt. Dies teilt der Landkreis Helmstedt in einer Pressemitteilung mit.


Dabei bestehe für die Gewerbebetriebe in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr auf dem Gelände der Kreisstraßenmeisterei Helmstedt, die Gelegenheit, die in ihrem Betrieb angefallenen gefährlichen Abfälle anzuliefern. Die Anlieferungen seien kostenpflichtig. Um einen ordnungsgemäßen Nachweis gewährleisten zu können, werde gebeten, dass die anliefernden Firmen sich in geeigneter Form (zum Beispiel Visitenkarte, Firmenstempel etc.) ausweisen.

Es werde ausdrücklich um die Einhaltung der Hygienevorschriften gebeten. Für weitere Informationen stehe die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises unter der Telefonnummer 05351/121-2517 oder unter der Email-Adresse abfallberatung@landkreis-helmstedt.de gerne zur Verfügung.


zum Newsfeed