Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Mitarbeiterparkplatz des Klinikums soll Wohnbebauung weichen



Wolfenbüttel

Samsonschule: Mitarbeiterparkplatz des Klinikums soll Wohnbebauung weichen

Auf dem derzeitigen Mitarbeiterparkplatz des Klinikums sollen Mehrfamilienhäuser errichtet werden. Die Verwaltung beabsichtigt daher eine Verlegung des Parkplatzes auf die Freifläche nördlich des Krankenhauses.

von Marvin König


Hinter der ehemaligen Samsonschule sollen Mehrfamilienhäuser entstehen. Dafür muss der Mitarbeiterparkplatz des Klinikums umziehen. (Archivbild)
Hinter der ehemaligen Samsonschule sollen Mehrfamilienhäuser entstehen. Dafür muss der Mitarbeiterparkplatz des Klinikums umziehen. (Archivbild) Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Auf dem Mitarbeiterparkplatz des Klinikums Wolfenbüttel sollen vier Mehrfamilienhäuser mit rund 70 Wohnungen entstehen (regionalHeute.de berichtete). Die benachbarte Samsonschule soll künftig Apartments für bis zu 150 Studierende beheimaten. Wie aus einer Vorlage der Verwaltung für den Bauausschuss am morgigen Dienstag hervorgeht, soll der Parkplatz des Klinikums dafür ein Stück nach Westen, auf die Freifläche nördlich des Klinikums, verlegt werden.



Die unmittelbare Nähe zum Klinikum sowie die Beibehaltung der verkehrlichen Anbindung über den Alten Weg seien die entscheidenden Aspekte für die Standortwahl gewesen. Aufgrund der Größe der für den Parkplatz zu versiegelnden Fläche könne die notwendige Änderung des Bebauungsplans jedoch nicht im beschleunigten Verfahren stattfinden. Es muss also eine Umweltprüfung durchgeführt und eine Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung aufgestellt werden, das Verfahren dauert entsprechend länger. Als nächster Verfahrensschritt sei eine Beteiligung der Öffentlichkeit, sowie der Behörden und Träger öffentlicher Belange geplant.


zur Startseite