whatshotTopStory

Morgen ist Feiertag: Wochenend-Einkäufe heute noch erledigen

In Niedersachsen gibt es noch recht jung einen neuen Feiertag - den Reformationstag. Daher haben die Läden am morgigen Samstag geschlossen.

von Anke Donner


Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

30.10.2020

Region. Am morgigen Samstag, also dem 31. Oktober, ist nicht nur Halloween, sondern auch Reformationstag. Und der ist in Niedersachsen nun bereits zum dritten Mal ein gesetzlicher Feiertag. Solche Feiertage kommen den meisten Bürgern ja ganz gelegen, kann man doch ganz wunderbar ein paar Brückentage einrichten. Doch nicht in diesem Jahr, denn der Feiertag fällt auf einen Samstag und bringt damit ein kleines Problem mit sich: Die Läden sind zu!



Lesen Sie auch: Saures Halloween - Fällt die Gruselnacht in diesem Jahr aus?


Mit dem Reformationstag fällt in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ein Feiertag auf einen Samstag, was nicht wenige vor eine echte Einkaufs-Herausforderung stellen dürfte. Denn die Wochenendeinkäufe sollten Freitag im Einkaufswagen liegen. Also am besten schon heute den Einkaufszettel für das Wochenende schreiben und ab in den Supermarkt. Dabei sollte aber jeder bedenken, nur das zu kaufen, was er auch wirklich benötigt. Hamsterkäufe sind überflüssig und sollten vermieden werden.

Was feiern wir eigentlich am Reformationstag



Für die evangelischen Christen ist der 31. Oktober keinesfalls ein Tag, an dem man sich schaurig verkleidet, von Haustür zu Haustür zieht, um nach Süßem zu verlangen. Sie feiern an diesem Tag Martin Luther, der vor über 500 Jahren seine Thesen an eine Kirchentür nagelte. Der am 31. Oktober 1517 durchgeführte Akt des Theologieprofessors gilt als Geburtsstunde der evangelischen Kirche. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel über den Reformationstag.


zur Startseite