Sie sind hier: Region >

Samtgemeinde Oderwald will Kita-Gebühren anheben



Wolfenbüttel

Samtgemeinde Oderwald will Kita-Gebühren anheben

von Anke Donner


Die Kinderbetreuung in der Samtgemeinde Oderwald könnte bald mehr kosten. Der Zweckverband Kindergarten Oderwald will über eine Gebührenerhöhung beraten. Symbolfoto: Anke Donner
Die Kinderbetreuung in der Samtgemeinde Oderwald könnte bald mehr kosten. Der Zweckverband Kindergarten Oderwald will über eine Gebührenerhöhung beraten. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Oderwald. In der kommenden Verbandsversammlung des Zweckverbandes Kindergarten Oderwald steht die Erhöhung der Gebühren für die Kindergärten zum 1. August auf der Tagesordnung. Grund für die Erhöhung seien gestiegene Personalkosten.



Im Februar diesen Jahres trat die 3,25-prozentige Tariferhöhung im öffentlichen Dienst in Kraft. Dadurch entstehen dem Zweckverband Kindergarten Oderwald Mehrkosten in Höhe von jährlich rund 50.000 Euro. Um die erhöhten Kosten abzumildern, sollen die Kindergartengebühren zum 1. August angepasst werden. Die in den vergangenen Jahren praktizierte Erhöhung der Gebühren um die Inflationsrate (2016 = 0,5 Prozent) sei im Hinblick auf die vorgenannten Kostensteigerungen nicht ausreichend, um diese Mehrkosten auch nur annähernd auszugleichen, teilt die Samtgemeinde in ihrer Beschlussvorlage mit. Die Verwaltung schlägt deshalb zwei Varianten für eine Gebührenanpassung vor, die am 2. Mai in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes thematisiert werden soll.

Die erste Variante beinaltet eine 3,25-prozentige Erhöhung der jeweiligen Kindertagesstättengebühr (in Anlehnung an den Tarifabschluss). Bei der zweiten Variante ist eine pauschale Erhöhung um sieben Euro im Monat vorgesehen.


zur Startseite