Wolfenbüttel

Samtgemeinde Sickte erleichtert Zugang zur Verwaltung

Gelbe Säcke werden in der Verwaltung bis auf Weiteres nicht ausgegeben.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

29.05.2020

Sickte. Da sich die Situation hinsichtlich der Corona-Pandemie weiter entspannt, wird der Zugang zur Verwaltung der Samtgemeinde Sickte etwas erleichtert. Ab Dienstag, den 2. Juni können die Bürgerinnen und Bürger in allen Angelegenheiten auch ohne Terminvereinbarung spontan die Verwaltung zu den bekannten Öffnungszeiten aufsuchen. Dies teilt die Samtgemeinde Sickte in einer Pressemitteilung mit.


Allerdings werde dringend empfohlen weiterhin Termine zu vereinbaren, somit könnten Wartezeiten reduziert werden. Bürgerinnen und Bürger, die Termine vereinbart haben, genießen Vorrang gegenüber „Spontanbesuchern“. Die Eingangstür bleibe jedoch weiterhin geschlossen. Nur unter Angabe des aufzusuchenden Mitarbeiters werde Einlass gewährt, damit bei Überfüllung des Hauses oder in bestimmten Bereichen reagiert und der Zugang steuert werden könne.

Für Trauungen bestehe weiterhin die 20 Personenregelung (Standesbeamtin, Brautpaar, Trauzeugen und 15 Gäste). Es dürfen keine Sektempfänge im oder am Herrenhaus stattfinden. Gelbe Säcke seien im Getränkemarkt Gerlich, Schöninger Straße 23, bei Karin Koch – Toto Lotto Presse – im Edeka Markt, Bahnhofstraße 3 oder in der Schatzkiste, Bahnhofstraße 19A in Sickte erhältlich. In der Verwaltung würden bis auf Weiteres keine Gelben Säcke ausgeben werden.

Die Samtgemeindeverwaltung bittet alle Besucherinnen und Besucher einen selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutz beim Betreten des Herrenhauses zu tragen, die bekannten Hygieneregeln zu beachten und den gebotenen Mindestabstand von 1,5 Metern vor und im Gebäude einzuhalten. Alle Informationen seien auch auf der Internetseite der Samtgemeinde Sickte zu finden.


zur Startseite