Sie sind hier: Region >

Sehlde: Fahrbahnsanierung führt zu Vollsperrung



Sanierung der Ortsdurchfahrt Sehlde führt zu Sperrungen

Der überwiegende Teil der Arbeiten wird unter halbseitiger Sperrung mittels Ampelregelung ausgeführt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Sehlde. Von Dienstag, 6. April, bis voraussichtlich Dienstag, 13. April, werden Fahrbahnschäden auf der L 496 in der Ortsdurchfahrt Sehlde zwischen Friedhofskreuzung (Kreuzung L 496 / L 498) und Heerer Tor saniert. Der überwiegende Teil der Arbeiten wird unter halbseitiger Sperrung mittels Ampelregelung ausgeführt. Zur Ausführung der Asphaltierungsarbeiten im Kreuzungsbereich der L 496 / L 498 ist vom 7. bis 8. April eine Vollsperrung notwendig. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.



Die dafür vorgesehene Umleitungsstrecke führe aus Richtung Bockenem und Wallmoden kommend über die L 496 beziehungsweise K 67 Richtung Alt Wallmoden und weiter über die K 4 Richtung Ringelheim. Aus Richtung Heere kommend könne der gesperrte Streckenabschnitt über die B 6 / K 75 / K 37 / L 498 in Richtung Ringelheim, die K 4 in Richtung Alt Wallmoden und die K 67 umfahren werden.

Witterungsbedingte Verzögerungen seien möglich.


zum Newsfeed