Sie sind hier: Region >

Sanierung des Teiches im Stadtpark Oker



Goslar

Sanierung des Teiches im Stadtpark Oker


Wie beim Kahnteich wird auch im Stadtpark Oker so ein amphibisches Fahrzeug im Einsatz sein, um das Gewässer vom Schlamm zu befreien. Foto: Stadt Goslar
Wie beim Kahnteich wird auch im Stadtpark Oker so ein amphibisches Fahrzeug im Einsatz sein, um das Gewässer vom Schlamm zu befreien. Foto: Stadt Goslar

Artikel teilen per:

Goslar. Am 6. August beginnt nach Angaben der Stadt die Sanierung des Stadtparkteiches in Oker. In einem technisch aufwändigen Verfahren wird für die Dauer von zirka vier Wochen der Teich entschlammt, um diesen als Lebensraum für Flora und Fauna zu bewahren und als Naherholungsgebiet innerhalb Okers zu erhalten.



Die Arbeiten werden von der Firma Vebiro GmbH aus Könnern durchgeführt. Diese hat bereits einige vergleichbare Projekte umgesetzt - zum Beispiel die Entschlammung der Judenteiche in den historischen Wallanlagen. Die Arbeiten werden montags bis freitags in der Zeit 7 bis 18 Uhr durchgeführt. Der Stadtpark bleibt während der Bauarbeiten für Fußgänger erschlossen.

Die Entschlammung des Stadtparkteichs findet in einzelnen Phasen statt. Diese sind im Einzelnen: Gewässervorreinigung, Sedimententnahme mit Hilfe von Schwimmtechnik, Aufbereitung des Sediment-Sand-Grobstoff-Wassergemisches, mobile Schlammentwässerung sowie Verwertung des Abwassers und entwässerten Sediments.

Für weitergehende Auskünfte steht der Fachdienst Umwelt und Gewässerschutz der Stadt Goslar, Herr Moll und Frau Hansche, unter Tel.: 05321 704-428 bzw. 05321 704-482 zur Verfügung.


zur Startseite