Sie sind hier: Region >

Sanierungsarbeiten: Engeroder Straße in Salzgitter voll gesperrt



Sanierungsarbeiten: Engeroder Straße ab Montag voll gesperrt

Die Bauzeit ist bis etwa Ende August geplant. Während dieser Zeit muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marc Angerstein

Salzgitter. Die Engeroder Straße in Salzgitter-Bad wird zwischen den Einmündungen Elbestraße und Am Ziesberg ab dem kommenden Montag saniert. Dafür muss dieser Abschnitt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die von den Bauarbeiten betroffenen Buslinien 611, 615 und 618 werden ebenfalls umgeleitet, teilte die Stadt Salzgitter mit.



Bei den Straßenbauarbeiten werden die Fahrbahn, die Gehwege und Parkflächen komplett erneuert. Die Engeroder Straße muss für diese Baumaßnahme zwischen den Einmündungen Elbestraße und Am Ziesberg für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die Bauzeit ist bis etwa Ende August geplant. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen. Die Verwaltung bittet um Verständnis.

Die Linien 611, 615 und 618 müssen während der Baumaßnahme in beiden Richtungen über die Nord-Süd-Straße fahren.



· Für die Haltestelle „Ziesberg“ werden die Haltestellen „Rheinstraße“ und „Porschestraße“ (Linie 610)“ bedient.
· Die Haltestelle „Engeroder Straße“ wird aufgehoben. Die Fahrgäste für die Linien 611 und 618 müssen zur Haltestelle „Elbestraße“ ausweichen.


· Die Linie 615 bedient die Haltestelle „Feuerwache“ (Linie 610).


zum Newsfeed