Sie sind hier: Region >

Sanierungsbedarf: Lärm auf der Halberstädter Straße



Wolfenbüttel

Sanierungsbedarf: Lärm auf der Halberstädter Straße

von Werner Heise


Der Straßenabschnitt zwischen dem Ginsterweg und der Cranachstraße soll saniert werden. Foto: Werner Heise
Der Straßenabschnitt zwischen dem Ginsterweg und der Cranachstraße soll saniert werden. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Anwohner der Halberstädter Straße ärgern sich über eine extreme Geräuschbelästigung aufgrund von Straßenschäden. Im Bereich zwischen dem Ginsterweg und der Cranachstraße ist der Straßenabschnitt sanierungsbedürftig, dies bestätigen auch Politik und Stadtverwaltung.



Im Ortsrat Linden setzt man sich für eine Erneuerung der Fahrbahndecke ein. Flüsterasphalt soll es werden, so wie bereits im Straßenabschnitt zwischen der Cranachstraße und der Lindener Straße. Eigentlich waren schon für 2016 Mittel in den Haushalt eingestellt worden, doch die Maßnahme musste aufgrund des ursprünglich früher angesetzten Brückenabrisses zwischen Halchter und Linden verschoben werden. "Eine Baustelle in der Halberstädter Straße wäre aufgrund der geplanten Umleitungsstrecke problematisch gewesen. Dass sich diese Maßnahme nun verschoben hat, war nicht vorhersehbar und liegt auch nicht in der Verantwortung der Stadt", erklärt Stadtsprecher Thorsten Raedlein und entgegnet damit den verärgerten Anwohnern, die nicht länger auf eine Sanierung warten wollen. Zudem weist er darauf hin, dass auch die Baufirmen aktuell am Rande ihrer Möglichkeiten arbeiten würden und schlichtweg kaum noch Kapazitäten für zusätzliche Baumaßnahmen hätten. Die Stadt beabsichtigt den Straßenabschnitt nun 2017 zu sanieren und stellt hierfür Mittel in den Haushaltsentwurf ein, über den die politischen Gremien entscheiden müssen.


zur Startseite