Sie sind hier: Region >

Sanierungsmaßnahmen in der JVA: Mittel für Graues Haus stehen bereit



Wolfenbüttel

Sanierungsmaßnahmen in der JVA: Mittel für Graues Haus stehen bereit


JVA Gedenkstätte, Symbolfoto: Archiv
JVA Gedenkstätte, Symbolfoto: Archiv Foto: Markus Weber. Stiftung niedersächsische Gedenkstätten

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Wolfenbüttel. Nach langjährigen Bemühungen hat nun der Haushaltsausschuss des Niedersächsischen Landtages am heutigen Mittwoch die Mittel für die Sanierung des sogenannten Grauen Hauses in der Justizvollzugsanstalt Wolfenbüttel freigegeben. Die Bestätigung durch den Landtag dürfte nun nur noch eine Formsache sein, erklärte der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg in einer Pressemitteilung.

Gut 15 Millionen Euro sind für die Maßnahme an und in diesem denkmalgeschützten Gebäude vorgesehen. Frank Oesterhelweg erklärt: "Die Zustände in diesem Gebäude, das nun auch schon seit Frühjahr nicht mehr belegt ist, waren untragbar. Es ist schön, dass es hier nun endlich losgeht!"


zur Startseite