whatshotTopStory

Satu-Mare-Päckchen: Samstag letzter Abgabetag

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

15.11.2013


Wolfenbüttel. Freitag, 17 Uhr, die Satu-Mare-Halle hinter den Stadtwerken im Kreisel liegt im Nebel. Ein Auto nach dem anderen fährt vor das Gebäude. Kofferraumdeckel knallen im Takt. In der Halle reges Treiben. In der Schlange warten geduldig Bürger mit Paketen in den Händen während die Helfer ins Schwitzen kommen…


Axel Gummert und Manfred Ammon beschriften die Pakete. Foto:



"Die Weihnachtspäckchen bitte gleich nach hinten bringen, Kleiderspenden bitte hier ablegen." Axel Gummert hat die Übersicht und gibt Anweisungen während er gemeinsam mit Manfred Ammon die Pakete beschriftet. "Wir haben in diesem Jahr deutlich mehr Spenden bekommen", freut er sich. Für viele Wolfenbütteler sei die Sammlung zu einer festen Einrichtung geworden. Der eine oder andere beginnt schon ein halbes Jahr vorher Pakete zu packen. Besonders dankbar ist Gummert für die zahlreichen Weihnachtspakete für Familien. Die meisten wurden ohne bestimmten Empfänger abgegeben, werden vor Ort also durch die Caritas an diejenigen gegeben, die zum Weihnachtsfest sonst ohne Geschenke wären.


Am Eingang bildete sich eine Schlange. Foto:



Während ihrer Arbeit in der Halle erleben die Helfer selbst manche rührende Geschichte. "Heute war eine ältere Frau da, die sich bei uns bedankt hat, dass sie etwas vorbeibringen durfte", erzählt Gummert. In diesem Jahr wurden ebenfalls etliche Lebensmittelspenden gebracht. Gleich drei Paletten (eine Mehl, eine Zucker, eine Öl) stellte Richter Altstadtbäcker zur Verfügung und auch von den Wolfenbütteler Fleischern kommt wieder eine ordentliche Spende. Die wird am Montag übergeben. An die Kindergärten der Stadt wurden über 1200 "Normpäckchen" ausgegeben, die in der kommenden Woche ebenfalls alle eingesammelt werden.

Gute Nachrichten also für Wolfenbüttels Partnerstadt Satu Mare. Am 26. November wird der LKW aus der Lessingstadt auf den Weg nach Rumänien geschickt. Um 7 Uhr wird angefangen alle Lebensmittel, Weihnachtspäckchen und Winterkleidung zu verladen, bis Mittag will man fertig sein. Ein zweiter LKW mit den restlichen Spenden wird im Frühjahr organisiert. Am Samstag (16. November) ist von 11 bis 13 Uhr die letzte Gelegenheit, selbst ein Spendenpäckchen in die Satu-Mare-Halle zu bringen. Von 11 bis 13 Uhr sind die Helfer nochmals vor Ort.




zur Startseite