Sie sind hier: Region >

Schaden behoben: Arbeitsagentur Goslar wieder erreichbar



Goslar

Schaden behoben: Arbeitsagentur Goslar wieder erreichbar


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Goslar. Die Agentur für Arbeit Goslar in der Schützenallee war für einige Stunden weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Ein Leitungsfehler beim Netzanbieter hatte die Störung verursacht. Der Schaden ist seit Montagmittag wieder behoben, wie Pressesprecher Stefan Freydank mitteilte.








Ein Leitungsschaden beim Netzanbieter hat seit Freitagmorgen die rund 80 Mitarbeiter der Agentur für Arbeit in der Schützenallee von der Außenkommunikation abgeschnitten.

Gerald Witt, neuer Leiter der Agentur für Arbeit Braunschweig-Goslar: „Kommunikation ist in einer Agentur für Arbeit der Schlüssel zum Erfolg. Ohne Internet waren wir einige Stunden vom Außenkontakt abgeschnitten. Neben unseren Fachprogrammen waren auch E-Mails und selbst unsere Telefonie betroffen, da diese ebenfalls online abgewickelt wird.“

Die Schadensregulierung habe bis Montagmittag angedauert. Nun sei die Agentur wieder uneingeschränkt erreichbar. „Wir bedanken uns für das große Verständnis der Kunden vor Ort und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten“, so Witt weiter.




zur Startseite