Sie sind hier: Region >

Schadstoffhaltige Abfälle werden in Schladen gesammelt



Schadstoffhaltige Abfälle werden in Schladen gesammelt

An zwei Terminen können in Hornburg und Schladen schadstoffhaltige Abfälle abgegeben werden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Schladen. Wie die Gemeinde Schladen-Werla mitteilte, werden in Hornburg und Schladen im März wieder mobile Schadstoffsammlungen durchgeführt. Zudem weist die Gemeindeverwaltung auf die richtige Entsorgung hin.



Der Landkreis Wolfenbüttel hat darauf hingewiesen, dass viele der im Haushalts-, Garten- und Hobbybereich verwendeten Produkte umweltbelastende, umweltgefährdende oder gar giftige Stoffe enthalten. Die schadstoffhaltigen Rückstände können selbst in geringen Mengen erhebliche Umweltbelastungen hervorrufen. Mitunter bildet sich eine unmittelbare Gefahr für die menschliche Gesundheit.

Schadstoffe, die in einem Haushalt anfallen, sollten daher nie in den Hausmüllbehälter geworfen werden. Es wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet, wenn eine ordnungsgemäße Entsorgung der Schadstoffe stattfindet. Der Schadstoffgehalt des Mülls ist möglichst gering zu halten. Wer umweltbewusst ist, kauft daher Produkte, die keine oder nur geringe Giftstoffe enthalten.



Überreste von schädlichen Haushaltschemikalien nimmt die Abfallentsorgung des Landkreises Wolfenbüttel ab und können zu den ständigen Abnahmestellen, die Recyclinghöfe in Wolfenbüttel-Linden und Klein Elbe und im Entsorgungs- und Verwertungszentrum Bornum, entsorgt werden.


Aus dem gewerblichen Bereich können nun bis zu zwei Jahrestonnen schadstoffhaltige Abfälle pro Betrieb gegen eine entsprechende Entsorgungsgebühr im Sonderabfallzwischenlager des Entsorgungs- und Verwertungszentrums Bornum abgegeben werden.

Ferner wird der Landkreis auch in diesem Jahr wieder mobile Schadstoffsammlungen durchführen. Für den Bereich der Gemeinde Schladen-Werla findet diese Sammlung in Schladen am 27. März von 8:30 bis 10 Uhr auf dem Parkplatz Am Badeteich und in Hornburg am 27. März 10:30 bis 11 Uhr am ehemaligen Bahnhof statt.


zum Newsfeed