Sie sind hier: Region >

Schäumender Brunnen: Stadt Helmstedt rechnet mit 500 Euro Schaden



Schäumender Brunnen: Stadt rechnet mit 500 Euro Schaden

Unbekannte hatten am Wochenende den Marktplatzbrunnen zum Schäumen gebracht. Die Kosten für die Beseitigung werden auf 500 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr musste den Schaum beseitigen.
Die Feuerwehr musste den Schaum beseitigen. Foto: Feuerwehr Helmstedt

Helmstedt. Am vergangenen Sonntag haben Unbekannte ein Wasch- oder Reinigungsmittel in den Markplatzbrunnen geschüttet, so dass es zu einer starken Schaumbildung kam. Die Stadt Helmstedt rechnet derzeit mit einer Summe aus Sachschaden und Personalkosten in Höhe von rund 500 Euro.



Nach dem Bereitschaftseinsatz von Feuerwehr, Polizei und städtischem Betriebshof (Wasser abstellen, Schadensursachen feststellen, Brunnen und umgebende Straßenflächen reinigen), musste der interne Wasserkreislauf mehrfach gespült und gereinigt werden. Es wird noch geprüft, ob darüber hinaus die Pumpe Schaden genommen hat. Dann würde sich die Schadenssumme noch deutlich erhöhen.

Der Zeitpunkt der Entdeckung lässt vermuten, dass die Einbringung der Waschmittel in den Morgen- oder Vormittagsstunden des Sonntags erfolgte. Personen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadt Helmstedt zu melden, Tel. 05351-175400 oder e-mail: rathaus@stadt-helmstedt.de









zum Newsfeed