Helmstedt

Scheiben an Haltestellen zertrümmert


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

21.03.2016




Helmstedt. Die Anwohner der Helmstedter Straße mussten, wie die Polizei berichtet, mit Entsetzen feststellen, dass beide Bushaltestellen nahe des Friedhofes in Königslutter erheblich beschädigt wurden.

Unbekannte Täter hatten in der Nacht zum Samstag vermutlich mit einem Zaunelement aus purem Übermut alle Scheiben in den Bushaltestellen zertrümmert. Dabei entstand hoher Sachschaden. Die Polizei Königslutter nahm den Tatort als gemeinschädliche Sachbeschädigung auf und schätzte den Schaden auf mindestens 4000 Euro. Sollten die Täter nicht ermittelt werden, müssen die Schäden sicher aus Steuermitteln bezahlt werden. Die Polizei Königslutter bittet unter der Tel.-Nr. 05353/941050 um Hinweise von Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.


zur Startseite