Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Scheiben an vier Autos eingeschlagen - Zeugen gesucht



Scheiben an vier Autos eingeschlagen - mehrere tausend Euro Schaden

Der Vorfall ereignete sich bereits am 19. September. Nach Zeugen wird gesucht.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Wolfsburg. Am vergangenen Sonntag, dem 19. September, gegen 02.30 Uhr, teilte ein Zeuge der Polizei mit, dass es im Bereich der Friedrich-Ebert Straße zu mehreren Sachbeschädigungen unter anderem an vier Autos gekommen sei, so die Polizei in einer Pressemitteilung vom Dienstag.



Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass an vier geparkten Autos, sowohl die Heckscheibe, als auch die Seitenscheibe zerstört worden war. Betroffen waren ein VW Multivan, ein Mitsubishi Carisma, ein Renault Twingo, sowie ein Mazda. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei stellte eine Anwohnerin fest, dass der Briefkasten an ihrem Wohnhaus ebenfalls stark beschädigt wurde. Da dies am Vorabend noch nicht der Fall war, könnte ein Tatzusammenhang zu den zerstörten Fahrzeugscheiben bestehen. Insgesamt dürfte nach ersten Schätzungen ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden sein.

Ein Anwohner gab an, dass er gegen 02:30 Uhr durch Geräusche aufmerksam wurde und aus dem Fenster schaute. Hier habe er einen Mann mit zwei Hunden gesehen, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Höhe einer dortigen Kirche, nahe dem Berliner Ring, mit seinen zwei vierbeinigen Freunden Gassi ging. Dieser Hundehalter könnte den Täter beobachtet haben und wichtiger Zeuge sein. Die Ermittler hoffen darauf, dass noch weitere Anwohner die Täter beobachtet haben. Insbesondere bitten die Beamten den Hundehalter, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Rufnummer 05361/4646-0.


zum Newsfeed