Sie sind hier: Region >

Schienentausch in den Herbstferien: Bohlweg wohl einspurig



Braunschweig

Schienentausch in den Herbstferien: Bohlweg wohl einspurig

von Alexander Dontscheff


Die Schienen am Bohlweg müssen schnellstens ausgetauscht werden. Foto: André Ehlers
Die Schienen am Bohlweg müssen schnellstens ausgetauscht werden. Foto: André Ehlers Foto: Andre Ehlers

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der Finanzausschuss hat dem vorzeitigen Schienenaustausch am Bohlweg zwischen Hagenmarkt und Steinweg zugestimmt. Die Arbeiten werden überwiegend in den Herbstferien stattfinden. Für Autofahrer kommt es ebenfalls zu einer leichten Einschränkung. Zumindest ein Fahrstreifen sollgesperrt werden, so die Stadt gegenüber regionalHeute.de.



Wie die Pressestelle der Stadt Braunschweig auf Anfrage von regionalHeute.de mitteilt, wird in dieser Zeit voraussichtlich eine Fahrspur in dem Bereich zwischen Hagenmarkt und Steinweg wegfallen. Weitere Details würden jedoch noch geklärt und zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Ursprünglich war die Sanierung des Streckenabschnitts für das Jahr 2018 vorgesehen. Aufgrund aktueller Erkenntnisse bezüglich des Zustands der Schienen besteht akuter Handlungsbedarf. In beiden Fahrtrichtungen müssen die Gleise auf der kompletten Länge von 200 Metern umgehend erneuert werden. Ein Unterlassen der komplexen Erneuerungsarbeiten noch in diesem Jahr hätte Geschwindigkeitsreduzierungen (fünf bis zehn Stundenkilometer) über einen langen Zeitraum zur Folge, der den Stadtbahnbetrieb stark beeinträchtigen würde.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/bohlweg-schienentausch-schon-in-den-herbstferien/


zur Startseite