whatshotTopStory

Schlägerei auf Parkplatz: 40-Jähriger feuert Schreckschusswaffe ab

Die Polizei konnte die Streithähne trennen. Sie nahm einen 44-Jährigen in Gewahrsam.

Ein 40-Jähriger gab gezielte Schüsse ab. Symbolbild.
Ein 40-Jähriger gab gezielte Schüsse ab. Symbolbild. Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

15.06.2020

Braunschweig. Am Samstagabend um 22:39 Uhr kam es auf einem Parkplatz in der Weststadt zwischen zunächst drei Personen im Alter von 24 und 44 Jahren zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Es wurde getreten und geschlagen, während andere versuchten dazwischen zu gehen und hierbei ebenfalls verletzt wurden. Ein 40-Jähriger gab mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistole zum Teil in Richtung einzelner Personen ab. Nur durch konsequentes Einschreiten und unter dem Einsatz unmittelbaren Zwangs konnte die Polizei die Beteiligten voneinander trennen und die Lage vor Ort beruhigen, wie die Polizei in einer Pressemeldung berichtet.


Ein 44-Jähriger wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Aufgrund seiner Alkoholisierung von über zwei Promille ordneten die Polizeibeamten die Entnahme einer Blutprobe an. Die Waffe wurde sichergestellt.

Die Polizei leitete Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.


zur Startseite