Peine

Schlägerei in Wohnunterkunft: Abgebrochenes Tischbein als Waffe


Stress in Unterkunft, die Polzei musste kommen. Symbolfoto: Alexander Panknin
Stress in Unterkunft, die Polzei musste kommen. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

19.03.2017

Peine. Samstagnacht kam es im Bereich einer Wohnunterkunft in der Woltorfer Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen verschiedener Nationalitäten.



Wie die Polizei mitteilte, erlitt eine Person dabei eine Kopfplatzwunde, nachdem sie mit einem abgebrochenen Tischbein geschlagen worden war und musste mit dem Rettungswagen zwecks ambulanter Behandlung in das Klinikum Peine verbracht werden.

Die eingesetzten Polizeikräfte sorgten schnell für Ruhe und nahmen den Sachverhalt, so weit dies sprachlich möglich war, auf.

Da es nicht auszuschließen ist, dass es zu weiteren Straftaten im Umfeld kam, bei denen Opfer und/oder Geschädigte bis jetzt nicht der Polizei gemeldet wurden, bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen und Anwohnern. 05171/999-0.


zur Startseite