Sie sind hier: Region >

Schlägerei: Polizei setzt Handschellen und Pfefferspray ein



Peine | Wolfsburg

Schlägerei: Polizei setzt Handschellen und Pfefferspray ein


Symbolbild: pixabay
Symbolbild: pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Wegen Widerstand gegen Polizeibeamte müssen sich eine 23 Jahre alter Peiner und ein 30 Jahre alter Wolfsburger strafrechtlich verantworten. Wie die Polizei mitteilt, waren die Beamten wegen einer Schlägerei in einem Lokal am frühen Sonntagmorgen in die Wolfsburger Kneipenmeile Kaufhof gerufen worden.



Den Ermittlungen zufolge sei es gegen 4.15 Uhr auf der Tanzfläche des Lokals zunächst zu Streitigkeiten gekommen, die danach handfest eskalierten. Während die Beamten die Gruppen trennten, ließen sich die beiden Beschuldigten nicht beruhigen. Der 23-Jährige konnte mit Hilfe von Handschellen fixiert werden. Unterdessen versuchte der 30-Jährige dies zu verhindern und bedrängte die eingesetzten Beamten. Der einschlägig bekannte Wolfsburger konnte mit Hilfe von weiteren Einsatzkräften schließlich ebenfalls überwältigt werden. Hierbei setzten die Polizisten auch Pfefferspray ein. Die Ermittlungen zu den Vorfällen dauern an.


zur Startseite