Sie sind hier: Region >

Schlossmarkt im Advent: Erlöse gehen an den "Helfen vor Ort e.V."



Gifhorn

Schlossmarkt im Advent: Erlöse gehen an den "Helfen vor Ort e.V."

Insgesamt 3.770 Euro sind als Erlös beim "Schlossmarkt zum Advent" zusammengekommen. Landrat Tobias Heilmann stockte auf 4.500 Euro auf.

4.500 Euro konnten an den Verein "Helfen vor Ort e.V." übergeben werden.
4.500 Euro konnten an den Verein "Helfen vor Ort e.V." übergeben werden. Foto: Landkreis Gifhorn

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Traditionell werden die Erlöse, die beim „Schlossmarkt zum Advent“ eingenommen werden, für den guten Zweck gespendet. Zusammengekommen sind in diesem Jahr 3.770 Euro. Landrat Tobias Heilmann rundet nochmal ordentlich auf – insgesamt darf sich der Verein „Helfen vor Ort e.V.“ in diesem Jahr über 4.500 Euro freuen. Hierüber informiert der Landkreis Gifhorn in einer Pressemitteilung.



Im Beisein des Organisationsteams des Schlossmarktes nahm die Vorsitzende des Vereins Nina Siebert den Spendenscheck heute von Landrat Heilmann entgegen. Seit dem ersten Schlossmarkt zum Advent im Helfen vor Ort e.V“ Jahr 1996 werden die Erlöse an den Verein „ gespendet. Der Verein unterstützt ganzjährig Kinder aus finanziell schwachen Familien und Senioren. Der Schlossmarkt zum Advent hatte in diesem Jahr am ersten Adventswochenende unter der 2G-Regelung und mit einem umfangreichen Hygiene- und Sicherheitskonzept stattgefunden, nachdem er im vergangenen Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde. Anstelle des Rittersaales konnten die Aussteller ihre handgefertigten Produkte in diesem Jahr im Außenbereich des Schlosses anbieten. Rund 600 Gäste waren an dem Wochenende gekommen.


zum Newsfeed