Wolfenbüttel

Schmidt-Glintzer trifft Literaturnobelpreisträger Mo Yan



Artikel teilen per:

07.12.2013


Wolfenbüttel. Die Teilnehmer des Symposiums zur Rolle der Chinawissenschaften im internationalen kulturellen Dialog wurden bei der Eröffnung am 3. Dezember 2013 von dem chinesischen Minister für Kultur, Cai Wu, und dem Träger des Literaturnobelpreises 2012, dem chinesischen Schriftsteller Mo Yan begrüßt. Der deutsche Sinologe Helwig Schmidt-Glintzer, Direktor der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, begrüßte die Teilnehmer im Namen der ausländischen Gäste. Im Rahmen der Tagung fanden auch Gespräche mit Vertretern der Regierung statt.


zur Startseite