Sie sind hier: Region >

Schock beim VfL: Schmidt zieht die Reißleine!



Wolfsburg

Schock beim VfL: Schmidt zieht die Reißleine!

von Jens Bartels


Martin Schmidt ist ab sofort nicht mehr Trainer des VfL Wolfsburg. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Martin Schmidt ist ab sofort nicht mehr Trainer des VfL Wolfsburg. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Martin Schmidt hat sein Amt als Cheftrainer des VfL Wolfsburg mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Am Montagvormittag informierte der Schweizer sowohl Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher, Sportdirektor Olaf Rebbe, sowie den Aufsichtsrat über seine Entscheidung.



Schmidt begründete seine Schritt damit, dass er dem VfL in der aktuellen sportlichen Situation die Möglichkeit geben wolle, den Weg für neue Impulse seitens der Trainerbank frei zu machen, als auch den immer weiter ansteigenden öffentlich Druck vom Verein zu nehmen. Der Bundesligist hat nach intensiven Gesprächen dem Wunsch des 50-Jährigen stattgegeben und bedauert dessen Schritt ausdrücklich.

Mehr zum Thema und zum Sport gibt es auf regionalSport.de.


zur Startseite