Sie sind hier: Region >

Schoduvel: Kreative Kostüme der Zuschauer werden prämiert



Braunschweig

Schoduvel: Kreative Kostüme der Zuschauer werden prämiert

von Alexander Dontscheff


Wie im Vorjahr werden auch diesmal wieder viele originelle Kostüme der Schoduvel-Zuschauer erwartet und prämiert. Foto: Archiv/Jan Borner
Wie im Vorjahr werden auch diesmal wieder viele originelle Kostüme der Schoduvel-Zuschauer erwartet und prämiert. Foto: Archiv/Jan Borner Foto: Jan Borner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Beim Schoduvel werden nicht nur die besten Wagen und Fußgruppen der Gesellschaften mit dem „Jeckenpott“ ausgezeichnet, eine hochkarätige Jury prämiert auch die fünf besten Zuschauergruppen. Kreative Karnevalfans können sich noch bis Freitag anmelden.



Inzwischen verkleiden sich immer mehr Zuschauer auffallend aufwändig und inszenieren sich oftmals als Gruppe, die sich jährlich in gleicher oder ähnlicher Zusammensetzung an fast immer denselben Plätzen zum Karnevalsumzug versammelt und feiert. Sie tragen dazu bei, dass sich der Schoduvel zu einem großen Fest entwickelt, für das die aktiven Zugteilnehmer den Anlass liefern.

Nachdem seit vielen Jahren die besten Fußgruppen, Motivwagen oder Musikzüge mit Preisen bedacht werden, kann das Komitee Braunschweiger Karneval auch beim diesjährigen Schoduvel am 26. Februar wieder karnevalistisch aktive Zuschauergruppen ab fünf Personen mit einem attraktiven Preis, der von der Braunschweigischen Landessparkasse gestiftet wurde, auszeichnen. Prämiert werden die fünf originellsten Gruppen durch eine Jury, die auf einem der Motivwagen mitfährt – nach den Kriterien der Kostümierung, karnevalistischen Stimmung und Darstellung eines Themas. Nicht berücksichtigt werden kommerziell ausgerichtete Gruppen oder solche, die sich ausschließlich durch Lautstärke ohne karnevalistischen Bezug bemerkbar machen wollen.



Das Komitee lädt alle Interessierten ein, sich bis zum 24. Februar, 12 Uhr beim Koordinator für diesen Wettbewerb, Rainer Heinemann, Telefon: 0171 409 72 72, E -Mail: rainer.heinemann3@freenet.de, anzumelden. Folgende Angaben sind hierfür erforderlich: Ansprechpartner mit Adresse, Standort der Gruppe, Anzahl der Mitglieder (mindestens fünf), Thema der Darstellung und Mobiltelefonnummer (für den Fall eines Gewinns). Unmittelbar vor dem Zug erhält jede Gruppe dann ein Schild als Erkennungszeichen.


zum Newsfeed