Sie sind hier: Region >

Schöninger fährt mit 3,15 Promille Mofa



Schöninger fährt mit 3,15 Promille Mofa

Bei der Kontrolle bewiesen die Polizisten den richtigen "Riecher".

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Schöningen. Im Rahmen ihrer Streifenfahrt wurde Beamte des Polizeikommissariats Schöningen am Samstagabend auf einen Mofa-Fahrer aufmerksam. Wie sich später herausstellte, wies dieser einen stattlichen Alkoholpegel von 3,15 Promille auf. Das berichtet die Polizei.



Um 20.30 Uhr bemerkte die Funkstreife, wie ein Mann auf einem Mofa die Straße Lange Trift befuhr. Die Polizisten entschlossen sich den Fahrzeugführer einer Kontrolle zu unterziehen. Der Zweiradfahrer wurde angehalten und um die Aushändigung der entsprechenden Papiere gebeten. Dabei zeigte sich der Mann, es handelte sich um einen 57-jährigen Schöninger, unkoordiniert und unsicher. Zudem stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest.

Bei einem daraufhin durchgeführten Atemalkoholtest erbrachte der Schöninger einen Wert von 3,15 Promille. Die Beamten fuhren mit dem 57-Jährigen daraufhin zum Klinikum Helmstedt, wo ihm von einer Ärztin eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet und das weitere Führen von Kraftfahrzeugen zunächst untersagt.


zum Newsfeed